Zurück

Siegeltechnologien – der unterschätzte Erfolgsfaktor im Verpackungsprozess

Sealing Technology

Von Qualität über Leistung, Betriebszeit bis hin zu Produktdesign, die Siegelung beeinflusst wesentliche Aspekte der Nahrungsmittelsicherheit und des Markenimages. Ein gutes Siegelergebnis hängt maßgeblich davon ab, wie gut die verwendete Technologie für das Produkt, Norbert Hoechst, Expert for packaging materials at Bosch Packaging Systems in Beringen, SwitzerlandProduktionsparameter und –bedingungen sowie die Folie geeignet ist.

 

Norbert Höchst ist Experte für Verpackungsmaterial bei Bosch Packaging Technology. In einem kurzen Interview erklärt er warum die Wahl der Siegeltechnologie sehr wichtig ist und welche Optionen Hersteller heute haben.

 

Warum ist die Siegelung so wichtig?
Es gilt Leistung, Produktschutz und Packstil mit der optimalen Siegeltechnologie zu unterstützen und so das beste Produktionsergebnis zu erzielen. Eine schöne Verpackung schafft Vertrauen bei den Konsumenten. Sie sollte idealerweise das Markenimage spiegeln und ist bereits Teil des Genusserlebnisses. Aber Schönheit ist natürlich nicht alles, denn zum Schutz des Produkts muss die Packung möglichst dicht sein. Hier spielt die Wahl der Siegeltechnologie eine entscheidende Rolle.

 

Welche Anforderungen sind für die Hersteller am wichtigsten?
Qualität und Effizienz bei geringen Kosten
stehen ganz oben auf der Anforderungsliste. Lösungen mit kostengünstigen Folien, die dichte Siegelungen und langlebige Verpackungen garantieren, sind sehr gefragt. Dabei muss ein robuster Verpackungsprozess mit wenig Ausschuss und langen Laufzeiten  gewährleistet bleiben.

 

Und welche Siegeltechnologien gibt es? Was eignet sich für welches Produkt?
Gesiegelt wird entweder kalt, heiß oder mit Ultraschall. Je nachdem wie hitzeempfindlich das Produkt ist oder wie dicht die Verpackung sein muss, spielt die Siegelzeit zusätzlich eine wichtige Rolle.

Schokoladenprodukte, zum Beispiel, sind hitzeempfindlich. Daher werden sie in der Regel kalt gesiegelt. Eine rotierende Kaltsiegelung ist kostengünstig und ermöglicht eine hohe Produktionsgeschwindigkeit bei einer durchschnittlich dichten Verpackung.

Hitzeunempfindliche Kekse hingegen werden meistens heiß gesiegelt. Der Verpackungsprozess läuft etwas langsamer im Vergleich zum Kaltsiegelverfahren. Für eine maximale Produktionsleistung sehen wir – neben erhöhter Heißsiegelgeschwindigkeit, bei der wir heute bereits Geschwindigkeiten um 100 Meter pro Minute  erreichen – auch Potenzial für Kaltsiegel­anwendungen. Für Produkte, die hermetische Packungen erfordern, jedoch hitzeempfindlich sind, ist die Ultraschallsiegeltechnologie eine interessante Alternative.

 

Was ist bei der Auswahl der Verpackungsfolie zu berücksichtigen?
Im Mittelpunkt stehen das Produkt und die gewünschte Verpackung. Danach richtet sich die Auswahl der Folie, das passende Siegelbackenprofil und die Siegelzeit. Grundsätzlich gilt es, eine optimale Balance zwischen Qualität, Leistung und Kosten zu finden. Hier gibt es gute Nachrichten: Dank innovativer Siegeltechnologien können Hersteller jetzt auch kosteneffiziente Folien nutzen. Beispielsweise kommen für die Amplified Heat Siegeltechnologie (AHS) nun auch preiswertere Heißsiegelfolien zum Einsatz.

 

Wie kann die Siegelung dazu beitragen Qualität, Lagerung und Transport von Produkten zum Beispiel in heißem und feuchtem Klima sicherzustellen?
In Ländern mit feucht-heißem Klima, wie zum Beispiel in Asien, können Kaltsiegelmethoden durchaus problematisch sein. Werden die Folien in einem nicht klimatisierten Umfeld gelagert, leidet die Qualität, was letztendlich zu einem schlechten Siegelergebnis und somit zu Ausschuss führt. In diesem Klima können sich kalt gesiegelte Packungen wieder öffnen, sodass das Produkt verdirbt. Die Heißsiegelung bietet speziell in diesem klimatischen Umfeld dichte Packungen und stabilere Siegelnähte. Wenn eine Heißsiegelung für ein Produkt nicht in Frage kommt, stellt die Ultraschallsiegeltechnologie eine gute Alternative dar.

 

Siegeltechnologien im Überblick:

Standard-Kaltsiegeltechnologie: https://www.youtube.com/watch?v=FUDfZt1D9_g

Standard-Heißsiegeltechnologie: https://www.youtube.com/watch?v=58eOeNkvl0I

Amplified Heat Siegeltechnologie: https://www.youtube.com/watch?v=Ef1l1_XTBlY

Long-Dwell Siegeltechnologie: https://www.youtube.com/watch?v=raGCEkxGoms

Ultraschallsiegeltechnologie: https://www.youtube.com/watch?v=e8arogQJoJE

 

Seitenanfang

Dear visitor,

6,100 employees, up to 150 years of experience, one thing is new: our name!

From now on we are called: Syntegon

Our blog can be reached in the future at:
blog.syntegon.com

What is behind Syntegon? The numbers speak for themselves:
www.syntegon.com/numbers

Your Syntegon Team

Close window